München und Blaues Land

Kurzbeschreibung

Muenchen_Web | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.+++ Weltstadt seit 1972 und Millionendorf mit Schafwiese +++ wer ko, der ko +++ Agnes Bernauer sank tiefer als Lola Montez +++ zeige deine Wunde +++ Isarflimmern +++ Auszogne sind keine Nackerten +++ auf geht‘s beim Schichtl +++ das Volk ist nicht tümlich (Bert Brecht) +++ Colonien am Kanal und Herbergshäusl im Franzosenviertel +++ lieber bayrisch sterb’n als kaiserlich verderb‘n meinte der Schmied von Kochel +++ die BMW-Welt blickt auf vier Zylinder +++ Viktualienmarkt oder Schranne +++ Blauer Reiter und Weiße Rose +++ Timofei, geh nach München +++ Carmina Burana und Pater Noster +++ Roßkastanien kühlen besser +++ ein Zeltdach unter fünf Ringen +++

Unsere Tour durch München und das Blaue Land in 5 Tagen, maximal 14 Personen. Eine Dreifachübernachtung in München, eine Doppelübernachtung im Blauen Land.


Hotellerie *****
Gastronomie ****
Kultur ***** !
Natur ****


Reisetermine 2018
DMU1: Sonntag, 22.07. bis Freitag, 27.07.2018
DMU2: Samstag, 04.08. bis Donnerstag, 09.08.2018
DMU3: Sonntag, 12.08. bis Freitag, 17.08.2018

Reisepreis
Preis pro Person im DZ für 5 Übernachtungen mit Halbpension, eBike, Eintritte, Transfers, Führungen: 1590 €
Einzelzimmerzuschlag: 290 €
Nicht enthalten sind das Mittagessen, Getränke sowie Ihre persönlichen Ausgaben und die An- und Rückreise.

Flug
Zielflughafen München.
Buchung zu tagesaktuellen Preisen auf Anfrage.

Teilnahmebedingungen
Das Arrangement beinhaltet oben genannte Leistungen. Es gelten unsere AGBs.

Programm

München leuchtet! Seit 1972 Weltstadt mit Herz und Millionendorf, Biergärten neben Hochtechnologie-Schmieden. München hat schon immer scheinbare Gegensätze vereint. Doch was wäre die Kunstmetropole ohne ihre Bergkulisse? In fünf Tagen per eBike durch Vergangenheit und Gegenwart der bayrischen Landeshauptstadt und des „Blauen Landes“.

Anreise am Samstag nach München

Flug
Von Ihnen oder auf Wunsch zu tagesaktuellen Preisen von pedelon gebucht. Hin- und Rückflug nach/von München mit Lufthansa und diversen anderen Airlines. Die S-Bahn fährt in 50 Minuten vom Flughafen direkt zum Karlsplatz (Stachus), dann in zwei Minuten zu Fuß zum Anna Hotel. Am Ende der Reise Direktverbindung per S-Bahn zum Münchner Hauptbahnhof, mit einmaligem Umsteigen auch weiter zum Flughafen.

Bahn
München ist von allen deutschen und internationalen Bahnhöfen bestens angebunden. Nähere Informationen unter www.bahn.de.

PKW
Es bestehen beste Autobahnverbindung nach München. Die Wagenunterstellung ist auf dem Hotelparkplatz möglich.

Mit der Buchungsbestätigung werden die „pedelon Reiseinformationen“ versendet, die nützliche Hinweise zur Anreise nach München und sonstige Tipps rund um die Reise enthalten.


0_Samstag_Marienplatz | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.
Neogotik im am Marienplatz – das neue Rathaus.

In München stehen die Zimmer ab 15 Uhr im ruhigen Anna Hotel am belebten Stachus zur Verfügung. Das Haus zählt zu den 100 besten Designerhotels Europas. Die Übernachtung mit Frühstück von Samstag auf Sonntag sowie das erst gemeinsame Abendessen sind im Reisepreis enthalten. Um 19 Uhr Treffen zu einem kleinen Spazierganggang durch die Altstadt zum ersten gemeinsamen Abendessen im „Weissen Bräuhaus“, einer Münchner Institution.


1_Sonntag_Isar_Kabelsteg | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.
Jugendstil über der Isar.

1. Tag, Sonntag: Stachus – Floßlände – Haidhausen – Englischer Garten – Stachus, 25 km
Nach dem Frühstück Treffen vor dem Starthotel um die Reise zunächst bei einem Stadtrundgang durch das historische Zentrum zu beginnen. Nach einer ersten ausführlichen Erklärung rund um das eBike führt die vormittägliche Radlstrecke über die Theresienwiese. Vor der Kulisse der bronzenen Bavaria und Ludwigs I. Ruhmeshalle findet das Oktoberfest statt. Durch Sendling geht es isaraufwärts bis zu der Stelle, wo früher das Holz aus dem Tölzer Land mit Flößen angelandet wurde. Nach der geglückten Renaturierung zeigt auf dieser Strecke die Isar ihren Charakter als gebändigter, aber nicht gezähmter Gebirgsfluss. Auf dem Rückweg in die Stadt führt der Weg am rechten Ufer entlang zu den ehemaligen Vorstädten Au und Haidhausen und ihren pittoresken Winkeln. Die Route entlang des Isarhochufers bietet ideale Voraussetzungen um sich mit den eBikes noch vertrauter zu machen. Über einen kurzen Abstecher durch den Englischen Garten des Grafen Rumford, geht es vorbei am Chinesischen Turm über den Prachtboulevard Ludwigs I. zurück ins Zentrum. Auf dem Weg liegt das Museumsviertel Münchens, das mit seinen drei Pinakotheken, dem neu eröffneten Lenbachhaus, der Glyptothek und der Sammlung Brandhorst nicht nur architektonisch seinesgleichen sucht. Abendessen ist in einem hübschen kleinen Restaurant in der Altstadt.


2_Montag_Olympiastadion | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.
Leere Reihen im Olympiastadion.

2. Tag, Montag: Stachus – Nymphenburg – Olympiagelände – Fröttmaning – Giesing, 44 km
Die Radltour zeigt, wie sehr gerade in München die städtebaulichen Strukturen der Vergangenheit von der Moderne ergänzt und erweitert wurden und werden. Ein grandioses Beispiel moderner Sakralarchitektur wartet in Neuhausen. Die Herz-Jesu-Kirche der Architekten Allmann Sattler Wappner mit ihren riesigen Türen muss keinen Vergleich mit historischen Kirchengebäuden scheuen. Vorbei am Café Ruffini, der 68er „Kommune 1“, geht es auf einer der großen barocken Achsen direkt auf das Versaille nachempfundene Schloss Nymphenburg zu. Eine kurze Wanderung durch den Schlosspark zeigt wie Friedrich Ludwig von Sckell der Kunstgriff gelang den strengen französischen Barockgarten in einen romantischen Landschaftsgarten zu verwandeln.
Entlang des Biedersteiner Kanals führt uns der Weg mitten hinein in das Gelände der Olympischen Spiele 1972, deren Schöpfer aus den Schuttbergen des Zweiten Weltkriegs eine großartige Symbiose des modernen Landschaftsparks und gläsernen Bergkulissen-Zeltdächern modelliert haben. Den städtebaulichen Akzent der BMW-Welt im Rücken geht es durch das ehemalige Künstlerviertel Schwabing und auf verschwiegenen Wegen durch das grüne Band des Englischen Gartens, vorbei an der Allianz-Arena zum ältesten Kirchenbau im Stadtgebiet, dessen Überleben fast an ein Wunder grenzt. Am Isarhochufer geht es zurück in die Stadt nach Giesing zu einer spezifisch Münchner Erfolgsgeschichte. Nach einer Betriebsbesichtigung des Giesinger Bräus, wo das alte Konzept der Stadtteilbrauerei zum Erfolgsmodell entwickelt wurde, klingt der Tag im dortigen Biergarten aus.


3_Dienstag_Starnbergersee | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.
Roseninsel im Starnberger See.

3. Tag, Dienstag: München – Ammersee – Kloster Andechs – Starnberger See – Oberambach, 66 km
Mit der Münchner S-Bahn geht es am morgen in den Westen der Stadt nach Fürstenfeldbruck. Nach Übernahme der Räder am mächtigen Kloster Fürstenfeld führt die Radroute entlang der mäandernden Amper flußaufwärts durch das gleichnamige Moos, das zu den wichtigsten Niedermooren Deutschlands zählt, zum Ammersee. Von den Einheimischen auch „Bauernsee“ genannt, liegt er malerisch in einer sanften Moränenlandschaft mit den Alpen als Kulisse im Hintergrund. Die Radtour folgt dem Ostufer bis nach Andechs, das oberhalb des Voralpensees thront. Der „heilige Berg“ ist berühmt für seine prächtige Wallfahrtskirche und natürlich für sein Bier, das hier schon seit der Klostergründung 1455 von den Benediktinern gebraut wird. Nach der Besichtigung der prunkvollen im Rokokostil ausgestatteten Klosterkirche geht es mit dem Rad über einsame Wald- und Wiesenwege durch das freundliche Fünfseenland vom Ammer- und zum Starnberger See. An klaren Tag eröffnet sich ein einzigartiges Alpenpanorama von der Zugspitze bis hin zu den Chiemgauer Alpen. Je nach Fahrplan- und Wetterlage wird Starnberg von Tutzing aus per Schiff oder Zug erreicht. Die weitere Radetappe zum Hotel führt entlang des „Herrensees“ vorbei an Berg, bekannt geworden durch das mysteriöse Ertrinken des Bayernkönigs Ludwig II. Ein Kreuz im See und eine Votivkapelle am Steilufer sind hier zu seinem Gedenken errichtet. Domizil für die kommenden zwei Nächte ist das Biohotel Schlossgut Oberambach (Naturbadeteich). Es liegt oberhalb des Starnbergersees, Alpenblick inklusive.


4_Mittwoch_Murnau | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.
Mariensäule in Murnau

4. Tag, Mittwoch: Oberambach – Murnau – Glentleiten – Benediktbeuren – Oberambach, 69 km
Nach dem Frühstück führt die heutige Radetappe über die Osterseen, ein Ensemble von mehreren Einzelseen, Hoch- und Niedermooren sowie Heimat einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt, hinein ins „Blaue Land“. Die Maler Franz Marc, Gabriele Münter und Wassily Kandinsky haben diese einzigartige Landschaft um Murnau schon früh für Ihre Kunst entdeckt und gründeten hier 1911 den „Blauen Reiter“, einen Künstlerkreis deutscher Expressionisten, der zu den wichtigsten Wegbereitern der Moderne zählt. Malerische Winkel, enge Gässchen sowie ein südliches Flair lassen den Besucher erahnen, warum sich die Künstler in Murnau so wohl gefühlt haben. Auf dem Rückweg zum Starnberger See geht es entlang der Loisach vorbei am Murnauer Moos zum Museum Glentleiten. Das größte Freilichtbauernhofmuseum Südbayerns ermöglicht einen Rückblick in den ländlichen Alltag längst vergangener Zeiten, in die damalige Baukultur und Arbeitswelt. Mehr als 60 original erhaltene Gebäude sind samt ihrer Einrichtung inmitten einer nach historischen Vorbildern gepflegten Kulturlandschaft wieder aufgebaut. Nach der Besichtigung und einer Stunde entspannten Radelns wird die Basilika Benediktbeurens mit ihren schon von weitem sichtbaren Zwiebeltürmen erreicht. Je nach Lust und Laune kann man die letzte 10 km mit dem Bus zurücklegen und daher ein wenig länger im Klosterbiergarten verweilen oder sportlich ambitioniert entlang des Starnberger Sees nach Oberambach zurück zum Hotel radeln. Zum Abschlussdiner trifft man sich am Abend im sehr guten Hotelrestaurant des Schlossguts.


5_Donnerstag_Berge | eBike Reise Deutschland. München und Blaues Land.
Aussicht ins „Blaue Land“.

5. Tag, Donnerstag: Oberambach – Schäftlarn – München, 22 km
Am Vormittag geht es gemütlich mit dem Rad in die Flößerstadt Wolfratshausen und anschließend entlang der Isar zur Abtei Schäftlarn. Der Besuch der maßgeblich von Johann Baptist Zimmermann gestalteten, prachtvollen Klosterkirche, die zu den gelungensten spätbarocken Sakralbauten Deutschlands zählt, ist ein schöner Abschluss der Reise. Mit Hilfe des eBikes ist das Hochufer der Isar bald erreicht und wenig später der Hohenschäftlarner Bahnhof. Von hier aus sind es 30 Minuten mit der S-Bahn zum Münchner Hauptbahnhof, von dem aus fast alle deutschen Städte noch am gleichen Tag erreicht werden können.
Sollten Sie einen Anschlussurlaub im Schlossgut gebucht haben, bringen wir Sie von Schäftlarn natürlich gerne dorthin zurück.

Termine und Buchung

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Verfügbarkeit

stufe_grün_winzigAuf diesen Reisen sind noch ausreichend Plätze frei.

stufe_gelb_winzigAuf diesen Reisen sind nur noch wenige Plätze frei.

stufe_rot_winzigDiese Reisen sind ausgebucht.

(Zuschlag pro Person 290 €)

(pro Person 1590 €)




Der letzte Schritt
Dies ist der letzte Schritt Ihres Buchungsauftrags. Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird er uns übermittelt. Sollten dabei Probleme auftauchen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@pedelon.com oder rufen Sie uns an - wir helfen gerne weiter. Durch Absenden Ihres Buchungsauftrags werden Ihnen - Verfügbarkeit vorausgesetzt - die gewünschten Plätze reserviert. Die Bezahlung des Reisepreises ist per Überweisung oder Bankeinzug möglich. Je nach gewünschter Zahlungsweise bitten wir Sie um Angabe der erforderlichen Daten. Alle Angaben zu Ihrer Buchung werden per sicherer Verschlüsselung übermittelt. Die Bezahlung Ihrer Reise erfolgt mit einer Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises nach erfolgter Teilnahmebestätigung und der Restzahlung bei Versand der letzten Unterlagen wenige Wochen vor Reisebeginn.

Hiermit stimmen Sie unseren AGBs zu.
(Bitte Kästchen auswählen zur Zustimmung).


Preis für die von Ihnen gewünschte Buchung: 1590.00

Hotels

zum Ausdrucken

Hier können Sie die Reisebeschreibung als pdf zum Ausdrucken herunterladen: Download

Inspiration


München aus der Luft
Über München viele Worte zu verlieren heben wir uns für unsere Reise auf. Der lokale Radiosender Antenne Bayern hat in spektakulären Drohnen-Aufnahmen aber eine visuelle Liebeserklärung an München veröffentlicht, die wir für äußerst sehenswert halten…


 

Der Bohemien
Auch das gehört zu München: Kaum einer hat das Wesen bayrischer Lebensart so schön eingefangen wie Gerhard Polt. Ein zeitloser Klassiker aus seiner unvergessenen Serie „Fast wia im richtigen Leben“.


 

Der ewige Stenz…
Nicht fehlen darf an dieser Stelle natürlich Helmut Dietl. Mit seinen Münchner Geschichten (unvergessen: Die große Volksschauspielerin Therese Giehse in einer ihrer letzten Rollen), Kir Royal und dem Monaco Franze hat er München und seinen Bewohnern ein Denkmal gesetzt, an dem auf sehr unterhaltsame Weise aber nicht alles glänzt. Hier zu sehen ist der Vorspann zum Monaco Franze…


 

Bedrich Smetana trifft Das Blaue Land
Bilder aus dem „Blauen Land“ – das oberbayerische Alpenvorland rund um den Staffelsee – gepaart mit der „Moldau“ von Bedrich Smetana aus den „Bayerischen Miniaturen“ des Bayerischen Rundfunks.


 

Berge, Bier und Blaue Reiter – winterliche Geschichten vom Staffelsee
Die Dokumentation „Berge, Bier und Blaue Reiter“ des Bayerischen Rundfunks nimmt die Zuschauer mit auf eine winterliche, malerische Reise. Sie führt an die Ufer und zu den Inseln des Staffelsees, hinein in das berühmte Murnauer Moos, hinauf auf den heimischen Hausberg zur Hörnlehütte und zum Gut Schwaiganger mit seiner berühmten bajuwarischen Pferdezucht.
Die Gegend rund um Murnau in Oberbayern zählt zu den schönsten und imposantesten Regionen Deutschlands. Murnau ist auch das „Land“ von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky. Die weltbekannten Maler waren so fasziniert von der Region, dass sie ihr „blaues Land“ in vielen Bildern festgehalten haben. Ihr Haus, das sogenannte Russenhaus, steht noch heute.